c. lag-schröckenstein – fotografie | installation | musik

chris@schroeckenstein.at | +43-699-19531186

artist statement

„Aus einem inneren Drang heraus musste das Spannungsfeld in meiner Musik expandieren und hat sich verbündet mit der darstellenden Kunst und der Wissenschaft. Meine Ziele sind, aus dieser Drangsal – für mich selber und den Betrachter – eine Labsal zu entwickeln, andere zu inspirieren, neue Wege zu eröffnen, kreuzende Wege zu Kreisen zu schließen und zu kommunizieren.

Meine künstlerischen Arbeiten betrachte ich in ihrer visuellen Bearbeitung reichlich differenziert. Sie bestehen nicht aus einem, sondern aus vielen verschiedenen Prozessen. Da geschehen Kontrastverstärkung, Konstanthaltung, vertikale und horizontale Ablesung des optischen Signals, jede Grundfarbe hat sogar ihr eigenes Prozessfeld.

Für mich persönlich ist es unerlässlich, Gegensätze aufzuzeigen oder miteinander zu verbinden. Sowohl moderne technische Hilfsmittel (Video, Computer, Digitalfotografie), als auch ältere Arbeitsmittel (Projektor, Dias, Analogfotografie) möchte ich kritisch auf ihre künstlerischen Potenziale untersuchen und wiederum durch Musik miteinander in Beziehung setzen. Auch durch diesen Konnex ist es für mich der Reiz der Herausforderung, das Bild, die Installation oder das Video zu einem spannenden ästhetischem Ergebnis zu bringen.“